Sonntag, April 21, 2024
StartSupercarsNOVITEC veredelt den Hybridsportler Ferrari 296 GTB

NOVITEC veredelt den Hybridsportler Ferrari 296 GTB

Der neue 296 GTB ist das jüngste Beispiel, wie konsequent Ferrari den Technologietransfer von den aktuellen Formel 1 Rennwagen in die Produktion von modernen Hybrid-Hochleistungsssportwagen betreibt. Dazu gehört nicht nur das neu konstruierte V6-Biturbo-Triebwerk, sondern auch der dahinter positionierte MGU-K Elektroantrieb.

Als weltweit führender Veredler für die Boliden aus Maranello bietet NOVITEC natürlich auch für den Ferrari 296 GTB maßgeschneiderte Entwicklungen an, die den Zweisitzer noch dynamischer und attraktiver machen.

Eine in verschiedenen Varianten angebotene NOVITEC Hochleistungsauspuffanlage, Sportkatalysatoren und strömungsoptimierte Turbo-Inlets sorgen dafür, dass der Verbrennungsmotor freier ausatmen kann. Damit steigt die Systemleistung des Sportwagens um 38 Pferdestärken auf 638 kW / 868 PS. Weitere Performance Upgrades für die Ferrari 296 Modellreihe sind in Entwicklung.

Im NOVITEC Designstudio wird bereits mit Hochdruck an sportlich gestylten und effizienten Aerodynamik-Komponenten für den Mittelmotorsportwagen gearbeitet. In Kooperation mit Vossen wurden bereits maßgeschneiderte NOVITEC Hightech-Räder bis zur besonders exklusiven Variante in 21 und 22 Zoll Durchmesser aufgelegt.

Um das Handling noch agiler zu machen, gibt es die NOVITEC Sportfedern. Für die Personalisierung des Cockpits bietet NOVITEC exklusives Interieurdesign in einem riesigen Farbspektrum und größter Liebe zum Detail.

Hochleistungsauspuffanlagen für die exklusivsten Automobile der Welt sind eine ganz besondere Spezialität von NOVITEC. Präzise Abgasführung, innovative Detaillösungen und Materialien sowie hervorragende Verarbeitungsqualität stehen stets ganz oben im Lastenheft der Entwickler. Das galt natürlich auch für die Konstruktion des NOVITEC Abgassystems für den 296 GTB Hybridsportler.

Die Auspuffanlagen für den V6 sind wahlweise in Edelstahl oder der auch in der Formel 1 verwendeten Hightech-Legierung INCONEL erhältlich. Um den Wärmehaushalt im Motorraum zu optimieren, sind alle Anlagen mit einer Hochtemperatur-Wärmeisolierung umwickelt. Ein Effekt, der bei der INCONEL-Ausführung durch eine auch optisch aus dem Rahmen fallende 999 Feingoldbeschichtung weiter verstärkt werden kann.

Um die Abgasströmung noch weiter zu optimieren, entwickelten die NOVITEC Techniker zusätzlich spezielle Turbo-Inlets und maßgeschneiderte 100-Zeller-Metallkatalysatoren. Insgesamt können durch die NOVITEC Modifikationen auf der Abgasseite 28 kW / 38 PS mehr Spitzenleistung generiert werden.

Dazu gesellt sich ein aufregenderer Motorsound, der in der Version mit Auspuffklappensteuerung auch vom Cockpit aus individuell zwischen sportlich aufregend und Racing reguliert werden kann.

Um das NOVITEC Abgassystem auch optisch in Szene setzen zu können, gibt es verschiedene 102 Millimeter Endrohre, mit oder ohne Carbon-Blende und auf Wunsch auch mit besonders edler 999 Feingoldbeschichtung. Um die Auspuffrohre perfekt in die Heckpartie zu integrieren, gibt es einen NOVITEC Gittereinsatz, der auch dazu beiträgt, mehr aufgeheizte Luft aus dem Motorraum abzuführen.

Während das NOVITEC Aerodynamikprogramm mit Sicht-Carbon-Komponenten noch in Entwicklung ist, kann die Optik bereits jetzt mit maßgeschneiderten Rädern aufgewertet werden, die in Kooperation mit Vossen, dem führenden amerikanischen Produzenten von Hightech-Schmiedefelgen, entwickelt wurden.

Unter Einsatz von State-of-the-Art Bearbeitungstechnologie entstanden aus geschmiedeten Rohlingen die NOVITEC NF 10 Räder, die den vorhandenen Platz in den Kotflügeln des 296 GTB perfekt nutzen. Aus einer Palette von insgesamt 72 Farbtönen und verschiedenen Oberflächen wurde für diese Fotos die glänzend schwarz lackierte Variante mit Nabenabdeckungen in Zentralverschlussoptik gewählt.

Mit ihren fünf filigranen, bis zum äußersten Rand reichenden Doppelspeichen gehören die NF 10 Leichtmetallfelgen zu den leichtesten ihrer Art in diesem Kingsize-Bereich. Auf den beigefügten Fotos ist der Zweisitzer mit einer Kombination aus 9.5Jx21 Rädern vorne mit 255/30 ZR 21 Pneus und 11.5Jx22 mit 335/25 R 22 auf der Hinterachse ausgerüstet. Die unterschiedlich großen Durchmesser an beiden Achsen betonen die Keilform des Ferrari noch mehr.

Passend dazu legen die NOVITEC Sportfedern das Fahrzeug um ca. 35 Millimeter tiefer. Eine Maßnahme, die nicht nur Optik, sondern durch den abgesenkten Schwerpunkt auch das Handling positiv beeinflusst. Um Ein- und Ausfahrten sowie Rampen in Parkhäusern leichter befahren zu können, gibt es für den 296 GTB auch ein NOVITEC Frontliftsystem, mit dem die Fahrzeugnase per Knopfdruck hydraulisch um ca. 40 Millimeter angehoben werden kann.

Exklusivität bis in den letzten Winkel des Interieurs bietet der deutsche Veredler mit hochwertigen Innenausstattungen in praktisch jeder gewünschten Farbe.

Quelle Bild und Text NOVITEC

Neueste Beiträge

spot_img