Dienstag, April 16, 2024
StartSupercarsTECHART enthüllt GTstreet R Flyweight und neue Performance-Marke

TECHART enthüllt GTstreet R Flyweight und neue Performance-Marke

Weltpremiere: TECHART enthüllt den GTstreet R Flyweight und führt eigene Marke für performance-orientierte Individualisierung ein

Ultimativ. Kompromisslos. Auf 19 Einheiten limitiert. Der neue Leichtbau-Supersportler TECHART GTstreet R Flyweight auf Basis des Porsche 911 Turbo S mit Rennsporttechnik für Track-Day-Enthusiasten. TECHART präsentiert das spektakuläre und individuell gefertigte TECHART GTstreet R Flyweight Programm ab 21. März auf der Bangkok International Motor Show. Dies markiert gleichzeitig den Start der neuen Performance Sparte TECHART Flyweight mit umfassenden Upgrades für rundstreckenbegeisterte Porsche Besitzer.

Seit 1987 steht TECHART Kunden weltweit eine große Auswahl an Individualisierungsmöglichkeiten ihrer Porsche Fahrzeuge zur Verfügung. In Anlehnung an das Gründungsjahr war bereits das mittlerweile ausverkaufte GTstreet R Programm auf 87 Exemplare limitiert. Mit dem auf 19 Einheiten begrenzten Modell TECHART GTstreet R Flyweight auf Basis des Porsche 911 Turbo S vervollständig die internationale Premiummarke die Ziffern ihres Gründungsjahres.

Abgeleitet von professionellen Sport-Wettkämpfen bezeichnet Flyweight Athleten der leichtesten und technisch-versiertesten Gewichtsklassen, die sich insbesondere durch ihre Präzision, Schnelligkeit und Agilität sowie Ausdauer im Ring auszeichnen. Dieselben Werte sind maßgeblich für die Entwicklung aller TECHART Flyweight Programme und Produkte.

„Unser Ziel mit dem GTstreet R Flyweight war es, eine echte Rundstreckenmaschine zu schaffen, “ sagt Tobias Beyer, Geschäftsführer der TECHART Automobildesign GmbH. „Durch konsequente Gewichtsreduzierung, fortschrittlicher Rennsporttechnik und der TECHART Leistungssteigerung in Verbindung mit einem durchgängig im Flyweight Konzept veredelten Clubsport-Interieur haben wir ein einzigartiges Gesamtpaket geschaffen. Wir können es kaum erwarten, dass unsere Kunden es selbst erleben – sowohl auf den anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt als auch auf der Straße.“

Rennsport als Inspiration. Ausgefeilte Aerodynamik.

Besonders auffällig sind die neuen technischen Lösungen des TECHART GTstreet R Flyweight in den Bereichen Aerodynamik, Leichtbau und Fahrwerk. Die TECHART Ingenieure hatten bei der Entwicklung den klaren Fokus, die Performance des individualisierten Supersportwagens für Rennstreckeneinsätze zu optimieren, ohne dabei die Alltagstauglichkeit außer Acht zu lassen.

Zu den aerodynamischen Highlights des limitierten TECHART GTstreet R Flyweight auf Basis des Porsche 911 Turbo S zählen unter anderem der ausgeprägte, feststehende Kohlefaser Frontsplitter, der die anströmende Luft teilt und zusätzlichen Anpressdruck generiert. Seitliche Luftleitfinnen mit integrierten Canards und ein ausgeformter Kohlefaser Unterboden schließen den Frontsplitter ab. Unter anderem mit Hilfe digitaler Strömungssimulationen konnte der Abtriebswert signifikant erhöht und die Aero-Balance optimiert werden. Zum Schutz des Frontsplitters bei Einsätzen auf der Rennstrecke verfügt das Bauteil über integrierte Schleifplatten.

Der neue TECHART Kohlefaser Kotflügel mit Radhausverbreiterungen wurde mit noch effizienteren und markanteren Luftauslässen ausgestattet. Ein wesentliches Aero-Element: der ikonische Carbon GTstreet R Flyweight Heckflügel bestehend aus einem neu entwickelten und gewichtsoptimierten Kohlefaser Grundkörper mit feststehendem Flügel, seitlichen Ladelufteinlässen, neu geformten Flügelendplatten und einem manuell verstellbaren Flügelprofil. Der Anstellwinkel des oberen Flügelprofils ist in drei Stufen einstellbar und ermöglicht so die Optimierung der Aero-Balance je nach Streckenlayout.

Gewichtsoptimierung als Maxime. Die serienmäßigen Schlösser der TECHART Kohlefaser Fronthaube sowie der Carbon Heckklappenblende wurden für den GTstreet R Flyweight durch Schnellverschlüsse ersetzt. Die speziell von TECHART entwickelte Leichtbau-Heckscheibe aus Polycarbonat ist erkennbar am charakteristischen Flyweight Markenzeichen und ersetzt die Scheibe des Basisfahrzeugs.

Luxuriös. Puristisch. Das TECHART Flyweight Clubsport-Interieur.

Die Vielzahl funktionaler Leichtbau-Komponenten prägen das Flyweight Konzept sowohl im Exterieur als auch im Innenraum. Die charakteristische TECHART Flyweight DNA setzt sich vom rennsportlichen Dekor auf dem Exterieur mit einem aufwändig individualisierten Innenraum in Handarbeit fort. Zu den exklusiven Veredelungen zählen auffällige Nähte in Kontrastfarbe und dem hexagonalen Muster der Flyweight DNA sowie das Flyweight Symbol abwechselnd als Prägung und akribisch gefertigte Bestickung im passenden Farbton auf Türverkleidung, Sitzen, Armaturenbrett und Mittelarmlehne.

Blickfang im Interieur: für ein intensives und kontrolliertes Fahrerlebnis mit optimalem Halt selbst im Grenzbereich setzt TECHART auf RECARO Automotive, dem Sitz-Spezialisten für motorsport-affine Piloten schlechthin. Jeder GTstreet R Flyweight wird mit einem von TECHART individualisierten RECARO Podium CF Performance-Sitz als Teil des Clubsport-Interieurs ausgestattet sein. Mit einem Gewicht von nur 4,9 Kilogramm pro Sitzschale ist er nicht nur federleicht, sondern wird in der TECHART Manufaktur zum handgefertigten Einzelstück mit von Hand lackierten Elementen und Flyweight spezifische Bestickungen und Prägungen.

Neuartig sind außerdem die gemeinsam mit OECHSLER, einem der Innovationsführer im Bereich additiver Fertigung, entwickelten Sitz-Pads. Die im 3D-Druckverfahren gefertigten Sitzpolster an ausgewählten Flächen zwischen Fahrer und Sitzschale erlauben ein neues Level der Individualisierung – passgenau abgestimmt auf performance-orientierte Fahrer und ihren persönlichen GTstreet R Flyweight.

Ein weiterer Vorteil: die 3D-gefertigten Sitz-Pads sorgen für eine noch bessere passive Belüftung und Dämpfungseigenschaften, gleichzeitig aber auch zu einer zusätzlichen Gewichtsersparnis.

Das TECHART Flyweight Clubsportpaket bestehend aus TECHART Überrollbügel, TECHART 6-Punkt-Gurte mit FIA-Homologation und Handfeuerlöscher gewährleistet maximale Sicherheit. Der Entfall der Rücksitze, eine optimierte Hutablage mit Carbon-Einsatz sowie Leichtbau-Teppich für eine reduzierte Geräuschdämmung tragen im Interieur zur weiteren Gewichtsoptimierung und Intensivierung des Fahrerlebnisses bei. Der GTstreet R Flyweight ist für den Einsatz von Head-and-Neck-Support-Systemen ausgelegt. Das TECHART Interieur des TECHART GTstreet R Flyweight wird abgerundet durch ein individuell veredeltes Lenkrad mit 12-Uhr-Mittelmarkeriung und lackierten Zierteilen.

Der TECHART GTstreet R Flyweight steigt mit einer Gewichtsersparnis von rund 60 Kilogramm gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell in den Ring. Trotz der zusätzlichen Sicherheits-Features und ohne auf Komfort im Alltag zu verzichten. Jeder Kunde hat die Wahl zwischen Sichtcarbonteilen in mattem oder hochglänzenden Finish, Komplettlackierungen in matt, glänzend, Sonder- oder Effektfarben und kann gemeinsam mit der TECHART Design Team ein persönliches Fahrzeugdekor gestalten. Der Personalisierung des Interieurs sind dank der Handwerkskunst der TECHART Manufaktur keine Grenzen gesetzt.

Souverän im Ring: maximale Power und Agilität.

Für einen entfesselten Auftritt spendiert TECHART dem GTstreet R Flyweight Programm eine besondere Kraftkur in Form des TECHART Powerkit TA092/T2.1. Das Upgrade-Paket besteht aus optimierten TECHART Turboladern, Sportluftfiltern, verstärkten Schubumluftventilen in Verbindung mit einer speziell abgestimmten Software für Motor- und Getriebesteuerung.

Mit spektakulären 588 kW (800 PS) und 950 Nm Gesamtleistung beschleunigt der drehfreudige Ring-Held mit einem deutlich verbesserten Ansprechverhalten gegenüber dem Serienfahrzeug. Der Sprint auf 100 km/h erfolgt blitzartig in nur 2,5 Sekunden sowie auf 200 km/h in beachtlichen 
7,5 Sekunden und endet erst bei einer Spitzengeschwindigkeit von mehr als 350 km/h.

Perfekte Traktion und punktgenaues Handling bis in den Grenzbereich mit Technologiepartner Öhlins. Das Gewindefahrwerk mit spezifischer TECHART Flyweight Abstimmung ist in Höhe sowie Zug- und Druckstufe einstellbar und ermöglicht ein straffes und rennstreckentaugliches Setup.

Eine optimierte Querlenkerlagerung an der Vorderachse sorgt für eine präzisere und direktere Radführung. Dadurch wird das volle Potential der gripgewaltigen Michelin Pilot Sport Cup 2 R Reifen ausgeschöpft.

Gewichtsdisziplin auch bei den Rädern: die eigens neu entwickelten Formula VI Race Flyweight Schmiederäder weisen noch schlankere Speichen und eine zusätzliche Gewichtsersparnis im Nabenbereich auf. Die Dimension der neuen Felgen: 9.5 x 20 Zoll ET 25 an der Vorder- und 12 x 21 Zoll ET 68 an der Hinterachse. Das Gewicht pro Felge liegt bei 9,8 Kilogramm vorne und 11,2 Kilogramm hinten. Dies bedeutet eine Reduktion der ungefederten Masse um 2,6 Kilogramm an der Vorderachse und 2,2 Kilogramm an der Hinterachse im Vergleich zur Formula VI Race.

Emotional faszinierender und stimmgewaltiger Soundtrack zum perfekten Handling: die handgeschweißte GTstreet R Sportabgasanlage mit elektrisch verstellbaren Abgasklappen. Im Vergleich zur Serie werden hier weitere 2,8 Kilogramm eingespart.

Das TECHART GTstreet R Flyweight Paket ist auf 19 Einheiten limitiert und ab sofort bestellbar. Mehr Informationen zum TECHART GTstreet R Flyweight Programm auf www.techart.de/flyweight.

Quelle Text und Bilder: TECHART Automobildesign GmbH

Neueste Beiträge

spot_img