-1 C
München
Montag, November 29, 2021

Auf dem Highway ist die Hölle los

Must read

Der Lamborghini Countach LP 400 S von 1979 aus dem Film „Auf dem Highway ist die Hölle los“ von 1981 geht in die Geschichte ein

Eintragung in die stark begrenzte Liste der Fahrzeuge, die vom National Vehicle Register der US-Kongressbibliothek als bedeutend für die amerikanische Geschichte angesehen werden

Highway

Der Lamborghini Countach LP 400 S von 1979, Fahrgestellnummer 1121112, ist vielen als Star der Actionkomödie „Auf dem Highway ist die Hölle los“ von 1981 bekannt. Genau 40 Jahre nach Erscheinen des Films, der zu den legendärsten Autofilmen aller Zeiten gezählt wird, geht der Countach als einer der Hauptdarsteller in die Geschichte ein und wird vom National Historic Vehicle Register der US-Kongressbibliothek unter der Leitung der Hagerty Drivers Foundation in die Liste der bis heute gerade einmal 30 Fahrzeuge aufgenommen, denen eine nationale Bedeutung für die Vereinigten Staaten von Amerika bescheinigt wird.

Highway

Um diesen historischen Moment zu feiern, wird der Countach diese Woche in einem gläsernen Schaukasten auf der National Mall von Washington, D.C. ausgestellt, einem der geschichtsträchtigsten Orte in der US-amerikanischen Hauptstadt, der auch das Lincoln Memorial und das Washington Monument beherbergt.

Ab sofort werden alle Informationen über das Fahrzeug, seine Geschichte, ein 3D-Scan und eine Kopie aller betreffenden Dokumente in der Kongressbibliothek aufbewahrt, der ältesten kulturellen Institution der USA, die offiziell dem Kongress der Vereinigten Staaten dient und als amerikanische Nationalbibliothek fungiert.

Highway

Als im Juni 1981 die Actionkomödie „Auf dem Highway ist die Hölle los“ mit einer Handlung über die Leinwand flimmerte, die auf dem Cannonball Run, einem seit einigen Jahren zwischen der amerikanischen Ost- und Westküste ausgetragenen illegalen Autorennen, basierte, sagten nur wenige ihren enormen Erfolg und ihre Bedeutung für die amerikanische Kulturgeschichte voraus. Wir schreiben die Zeit, zu der in den USA ein Tempolimit von 55 Meilen pro Stunde (88 km/h) galt und der Traum von Geschwindigkeit – selbst knapp über der Beschränkung – von den Ordnungskräften mit aller Härte unterdrückt wurde. Zur gleichen Zeit entschloss sich eine Gruppe passionierter Autofahrer dazu, das System herauszufordern und den Kontinent vom Zentrum Manhattans in New York bis zum Pier von Redondo Beach in Kalifornien in der kürzestmöglichen Zeit zu durchqueren. Selbstredend, dass eine solche Aktion von den Drehbuchautoren Hollywoods nicht unbemerkt blieb. Für den Film fiel ihre Wahl auf die kultverdächtigsten Fahrzeuge der Zeit und die Crème de la Crème der Schauspielriege, mit Darstellern vom Kaliber eines Roger Moore, Burt Reynolds, Dean Martin, Sammy Davis, Jr. und einer Farrah Fawcett.

Highway

Unangefochtener Star und Sieger des Rennens im Film war der Countach LP 400 S von 1979 in Schwarz mit senffarbenem Leder-Interieur, Fahrgestellnummer 1121112. Vom über dreiminütigen Intro an, das ausschließlich ihm gewidmet ist und in der Wüste östlich von Las Vegas vor der Soundkulisse seines V12-Motors und seiner sechs Vergaser gedreht wurde, avancierte der Countach zu einem der größten Stars des Films und brachte das Publikum zum Träumen. Das Fahrzeug war neu an den damaligen Lamborghini-Vertrieb SEA Auto in Rom ausgeliefert, unmittelbar in die USA exportiert und in Florida verkauft worden. 1980 stellte ihn sein Eigentümer, ein Freund des Filmregisseurs Hal Needham, für die Dreharbeiten zur Verfügung. Für den Film wurde das Fahrzeug mit einem Frontflügel, zwei Fernscheinwerfern, drei Antennen und zwölf Auspuffrohren ausgestattet. Am Set fiel er Ron Rice auf, Gründer der für ihre Sponsorentätigkeit im Motorsport bekannte Sonnencrememarke „Hawaiian Tropic“, der sich prompt verliebte und ihn an Ort und Stelle kaufte. Er behielt ihn bis 2004, als er ihn an den Anwalt und Lamborghini-Fan Jeff Ippoliti aus Florida verkaufte, der ihn bis heute besitzt.

Highway

Die Hagerty Drivers Foundation“, sagt Vizepräsidentin Diane Parker, „trägt dazu bei, die Zukunft der Autokultur zu formen, indem sie unsere Automobilgeschichte feiert. Wir bieten Programme und finanzielle Unterstützung in drei Schwerpunktbereichen: Autokultur, Bildung und Innovation. Jedes Jahr im September feiern wir die Automobilkultur mit unserer Veranstaltung, bei der wir historisch bedeutsame Automobile auf der National Mall in Washington, D.C., präsentieren. Seit 2009 wurden 29 Fahrzeuge in das National Historic Vehicle Register aufgenommen, ein Programm, das in Zusammenarbeit mit dem US-Innenministerium und der Kongressbibliothek ins Leben gerufen wurde. Wir sind nun sehr stolz darauf, dass unser Auto Nummer 30 der Lamborghini Countach LP 400 aus dem Jahr 1979 ist, der 1981 in dem Film ‚Auf dem Highway ist die Hölle los‘ die Hauptrolle spielte.“

Foto/Quelle: Automobili Lamborghini S.p.A.

- Advertisement -spot_img

More articles

- Advertisement -spot_img

Kostenloser Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten updates zum Exklusiven Automobilen Lifestyle!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Latest article