24.4 C
München
Freitag, August 12, 2022

Sportliche BRABUS Upgrades für die Mercedes C-Klasse

Must read

Stillstand bedeutet Rückstand und so arbeiten die BRABUS Ingenieure und Designer unermüdlich an der Entwicklung neuer individueller Komponenten für Mercedes-Benz Fahrzeuge.

Die Bandbreite der exklusiven BRABUS Monoblock Räder in verschiedenen Designs reicht von 18 bis 20 Zoll Durchmesser. Speziell darauf abgestimmt sind die BRABUS Sportfedern.

Ebenfalls neu im Programm sind BRABUS Performance Upgrades für den C 300 4MATIC Benziner und den C 300d Turbodiesel. Der Innenraum aller Modelle kann mit attraktiven BRABUS Accessoires oder einem maßgeschneiderten BRABUS fine leather Interieur individuell veredelt werden.

Mercedes-Benz bietet die C-Klasse der Modellreihe W/S 206 ab Werk optional auch mit AMG Line Bodystyling-Kit an.

Um die sportliche Linie dieser Karosserieteile noch dynamischer zu gestalten, entwickelte das BRABUS Designteam maßgeschneiderte Komponenten, die in Erstausrüstungsqualität aus hochwertigem PUR hergestellt werden. Die Anbauteile lassen beide Karosserievarianten nicht nur noch sportlicher wirken: Die wie Flaps geformten BRABUS Frontspoilerecken, die links und rechts am Frontstoßfänger befestigt werden, reduzieren bei hohem Tempo den Auftrieb an der Vorderachse, was bei hohem Tempo die Fahrstabilität weiter optimiert.

Die noch dynamischere Optik kann darüber hinaus mit Fronteinsätzen für die beiden seitlichen Lufteinlässe in der Schürze noch stärker betont werden. Sie sind mit LED-Auffindeleuchten bestückt, die bei Annäherung ans Fahrzeug durch das Keyless-Go-System aktiviert werden.

Für die Limousinen der C-Klasse der W 206 Baureihe wurde der BRABUS Heckspoiler entwickelt, der den Auftrieb an der Hinterachse verringert. Um die Heckansicht beider Karosserieversionen sportlicher zu gestalten, gibt es das Set mit vier schwarz verchromten BRABUS Endrohren mit 90 Millimeter Durchmesser, die mit der Serienauspuffanlage verbunden werden. Sie werden mit maßgeschneiderten Trägern in den hinteren Stoßfänger integriert.

Einen entscheidenden Anteil an der aufregenden BRABUS Optik haben auch die Monoblock Räder, die auf der C-Klasse in verschiedenen Designs und 18, 19 oder 20 Zoll Durchmesser gefahren werden können. Die beiden hier abgebildeten Fahrzeuge sind mit BRABUS Monoblock Z Leichtmetallfelgen ausgerüstet. Auf dem T-Modell kommen die Zehnspeichenräder wegen der höheren Traglast auf der Hinterachse maximal im Format 8.5Jx19 rundum zum Einsatz. Für die Bereifung wurde die Kombination 225/40 ZR 19 und 255/35 ZR 19 gewählt. Für die C-Klasse Limousine sind auch 8.5Jx20 Räder rundum und Pneus der Dimensionen 225/35 ZR 20 und 255/30 ZR 20 zugelassen. Die optimalen Hochleistungsreifen für alle Varianten werden von den BRABUS Technologiepartnern Continental, Pirelli und YOKOHAMA beigesteuert.

Passend dazu gibt es die BRABUS Sportfedern, die optimal auf die Serienstoßdämpfer abgestimmt wurden und die C-Klasse je nach Basisauto zwischen 20 und 30 Millimeter tieferlegen.

BRABUS bietet das weltweit größte Motortuning-Programm für Mercedes-Benz Automobile an. Die Performance Upgrades für die C-Klasse werden wie alle BRABUS Komponenten mit der einzigartigen BRABUS Tuning-Garantie® über 3 Jahre bis 100.000 Kilometer (gemäß BRABUS Garantiebedingungen, Stand Juli 2013) geliefert. BRABUS empfiehlt Hochleistungsschmierstoffe von MOTUL.

Unter dem Label BRABUS PowerXtra B30 gibt es 31 kW / 42 PS Mehrleistung für den Vierzylinder-Turbo-Benziner des C 300 4MATIC. Sie werden durch ein in Plug-and-Play Technologie an die Motorelektronik adaptiertes Modul mit speziellen Kennfeldern für Einspritzung, Zündung und Ladedruckregelung erzielt. Mit 221 kW / 300 PS statt 190 kW / 258 PS und einem von 400 auf 450 Nm gesteigerten maximalen Drehmoment verkürzt sich die Sprintzeit auf 100 km/h auf 5,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Auch das BRABUS PowerXtra D30 Leistungskit kann in kürzester Zeit von jedem BRABUS Stützpunkt an den CAN-Bus des C 300d Turbodieselmodells angeschlossen werden. Wie alle BRABUS PowerXtra Leistungskits wurde auch diese Tuningstufe so konzipiert, dass eine Minderung der Laufleistung durch die Leistungssteigerung zuverlässig verhindert wird.

Mit diesem BRABUS Tuning leistet der Selbstzünder 33 kW / 45 PS mehr und legt auch beim Drehmoment um 50 Nm zu. 228 kW / 310 PS Spitzenleistung und 600 Nm Drehmoment wirken sich natürlich auch positiv auf die Fahrleistungen aus: Mit BRABUS Motortuning beschleunigt der Mercedes C 300d in nur 5,6 Sekunden auf Tempo 100. Die serienmäßige V/max-Begrenzung bei 250 km/h bleibt unverändert bestehen. Noch wichtiger für den täglichen Fahrbetrieb ist aber die deutlich gesteigerte Durchzugskraft über den gesamten Drehzahlbereich.

Auch für den Innenraum der aktuellen Mercedes C-Klasse bietet das BRABUS Programm zahlreiche Veredelungsmöglichkeiten: Individuelle Accessoires wie Aluminium-Pedale sowie hochwertige Velours-Fußbodenschoner und Kofferraummatten mit BRABUS Logo gehören genauso zur Produktpalette wie besonders exklusive BRABUS fine leather Innenausstattungen aus besonders weichem und atmungsaktivem Leder und Alcantara.

Foto/Quelle: BRABUS GmbH

Kostenloser Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten updates zum Exklusiven Automobilen Lifestyle!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Latest article