Dienstag, April 16, 2024
StartNewsEs gibt nur ein Gas

Es gibt nur ein Gas

Die geballte Power auf die Straße bringt die 19. Tuning World Bodensee vom 18. bis 21. Mai 2023, denn Vollgas gibt nicht nur das umfangreiche Rahmenprogramm:

„Mit einem Plus an Ausstellern und Autos sowie der Belegung des gesamten Geländes erhöht das internationale Messe-Event die Geschwindigkeit deutlich im Vergleich zum Vorjahr“, betont Messechef Klaus Wellmann. Rund 900 Teilnehmende aus Industrie, Event und Szene zeigen in zwölf Hallen die gesamte Bandbreite des Tunings.

Wieder am Start: Die Show Area mit einer brandneuen Lowrider-Show sowie zahlreiche namhafte Unternehmen der Tuningbranche. Neu geschaffen wurde ein separater Bereich zum Thema Performance Tuning: In der Motorsport Experience (Halle B1) sind neben einzigartigen Rennwagen auch Aussteller aus dem Bereich des Leistungstunings anzutreffen.

Den automobilen Drivestyle in all seinen Facetten zelebriert die Tuning World Bodensee 2023 wieder in voller Größe. „Nach der Comeback-Veranstaltung 2022 nach Corona, die aufgrund der erschwerten Rahmenbedingungen etwas kleiner als gewohnt ausfiel, trumpft das Messe-Event am Bodensee in diesem Jahr wieder mit Superlativen auf“, berichtet Messechef Klaus Wellmann: Ein voll belegtes Messegelände, rund 900 Aussteller und Teilnehmende aus der Szene, ein großer VDAT-Gemeinschaftsstand sowie der neue Motorsport Experience-Bereich lassen bei den Besucherinnen und Besuchern keine Wünsche offen.

Felgen, Fahrwerke, Folien, Detailing, Bodykits, Fashion und vieles mehr – die Aussteller-Hallen der B-Achse bieten einen großen Überblick an Marken und stylischen Brands sowie Newcomer und etablierte Firmen. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr wieder die Tuning-Vielfalt abbilden können und dass wir viele namhafte Aussteller aus den letzten Jahren vor Corona zurückgewonnen haben. Zudem konnten wir einige Neukunden davon überzeugen, dass die Tuning World Bodensee der Treffpunkt der Szene ist und damit ein absoluter Pflichttermin im Kalender“, erklärt Projektleiterin Emanuela Botta.

B4, Style Mile, Besucher, Masse, Atmophäre

Nicht nur die Ausstellerzahl wächst, auch das Rahmenprogramm hat enorm viel zu bieten. So bringt die Lowrider-Show mit bouncenden Autos das Lowrider-Flair aus Südkalifornien nach Friedrichshafen und der Globe of Speed die Adrenalinausschüttung auf Hochtouren, wenn bis zu fünf Motorräder gleichzeitig durch eine große Metallkugel rasen. Ein Strandbuggy springt im Freigelände Ost Über-Kopf und die Drifter geben in der Ravenol Drift Area Gas.

Rekordverdächtig ist auch die Anzahl der getunten Autos, die das Messegelände bevölkern. 1600 Autos, so viele wie noch nie, darunter zahlreiche Trend-Cars in der Style Mile sowie beim European Tuning Showdown, Europas wichtigstem Tuning-Award, zeigen, was im Bereich des Show & Shine und in Sachen Individualisierung gerade angesagt ist. Altbekannte und treue Fans finden sich in der Club Area sowie der Private Car Area, wo die Liebe zum Automobil und zur Tuning World Bodensee zelebriert wird. Eine Reise durch die Zeit verspricht die Sonderschau Garagenschätze, die Autos ins Rampenlicht rückt, die seit langer Zeit nicht mehr auf einer Show gesehen wurden.

The Motorsport Experience: Darf es ein bisschen mehr sein?

Hier spielt die Optik (fast) keine Rolle – im Bereich der Motorsport Experience in Halle B1 dreht sich alles um Performance. Von Tuning Kits, Tuning Teilen sowie Motortechnik bis hin zu Leistungssteigerungen und Softwareoptimierungen für Motor und Getriebe – die 15 Aussteller sowie zahlreiche Rennwagen lassen die Herzen der Geschwindigkeitsfans höherschlagen. Ein Highlight sind die Komplettumbauten von Serienfahrzeugen für die Rennstrecke, die Performance Tuning auf ein neues Level heben.

XXL Style Mile zeigt noch mehr Autos und aktuelle Must-Have‘s

Trends und Inspirationen für das nächste Tuning-Projekt gibt es auf der größten Style Mile aller Zeiten zu sehen, die im Osten des Messegeländes zum Laufsteg für rund 500 aufwendig gestylte Autos wird. Camber, Stance oder Fitment – das hochklassige Lineup umfasst neben den angesagten Tuning-Spielarten unter anderem Breitbauten, Youngtimer und hart getunte Import-Fahrzeuge. WYLD, Pipifein und Tief im Wald – neben den heißesten Autos der Szene können sich die Fans veredelter Fahrzeuge bei diesen und weiteren Lifestyle-Marken mit ihren individuellen Tuning- und Modestilen mit T-Shirts und Zubehör eindecken oder kommen auf einen Drink am jeweiligen Stand vorbei, um sich mit den Crews auszutauschen.

B3: Stand von KW – Mercedes GT R

Tuning-Giganten unter sich: Der European Tuning Showdown

Internationaler Ruhm und Anerkennung sind dem Sieger-Auto des renommierten European Tuning Showdowns (ETS) sicher. Veredelungen bis zur letzten Schraube zeichnen die besten 48 Boliden des Kontinents aus, die sich beim Showdown am Bodensee dem Urteil der Fachjury stellen. Spannende Kopf-an-Kopf-Duelle und fette Beats von DJ Shorty bringen die Stimmung in den Battle-Runden an allen vier Messetagen zum Kochen. Bebende Tribünen begrüßen die zwölf Finalistinnen und Finalisten am Sonntag zu ihrer letzten Wertungsrunde in der Arena, die darüber entscheidet, wer den heiß begehrten Tuning-Pokal des Show & Shine nach Hause fahren darf.

Nichts für schwache Nerven: Performance und Show Area

Power, Tempo, Risiko: Die Tuning World Bodensee heizt dem Publikum mit einem abwechslungsreichen Actionprogramm wieder ordentlich ein. In der Performance Area im Freigelände Ost beherrschen Motorrad-Profis mit ihren waghalsigen FMX-Jumps den Luftraum. Der Schwerkraft trotzt auch der Strandbuggy bei meterhohen Sprüngen und abgefahrenen Stunts. Satte Hip-Hop Beats in der Show Area kündigen die Lowrider-Crew an: Mit atemberaubenden Manövern in der Halle A2 bringen sie den Street-Style der West Coast an den Bodensee. Perfektes Timing und Maschinenbeherrschung sind im Globe of Speed gefragt, bei dem bis zu fünf Motorräder im Inneren einer großen Stahlkugel Vollgas geben.

Mittendrin statt nur dabei in der Drift Area

Qualmende Reifen kündigen die renommiertesten Drifter Europas an, wenn sie seitwärts durch die Kurven des Static Display jagen. Mehrmals täglich nehmen die Profis Tempo in der Drift Area auf, um alles aus ihren Boliden herauszuholen. Wem ein Platz in den voll besetzten Zuschauerrängen nicht genug Adrenalin verspricht, der sichert sich im Vorfeld der Messe eine der limitierten Drifttaxifahrten und erlebt den ultimativen Nervenkitzel.

Kopf-an-Kopf-Rennen im eSports Arena

Schnell und fahrgeschickt müssen die Besucherinnen und Besucher sein, die im Rennsimulator der RaceRoom eSports Arena Vollgas geben, um die Konkurrenz abzuhängen. Gänsehaut-Feeling wie auf der Nordschleife des Nürburgrings kommt im Foyer West auf, wenn die virtuellen Battles auf großer Leinwand gestreamt und live kommentiert werden. Tägliche Qualifying-Rennen bieten Neulingen und erfahrenen Gamern die Chance, sich in die nächsten Runden zu kämpfen. Mitreißende Rad-an-Rad-Duelle liefern sich am Freitag auch die Mitglieder der Club Area in der eSports Arena: Bei der Tuning World Club Challenge treten zehn Crews in der Rennsimulation gegeneinander an.

A little Party never killed nobody: Abdancen nach Messeschluss

Ein Muss nach Messeschluss: Die Aftershow Parties am Freitag und Samstag der Tuning World Bodensee lassen die Fetzen fliegen. Während am Freitag bei der Millenium Party mit Chris Nitro die Hits der 2000er bis 2010er die Bude rocken, drückt am Samstag die Shunshine Live Vollgas-Party mit DJ Nils van Gogh und DJ Chris Nitro mit den Top Sounds aus allen Jahrzehnten auf die Tube.

Jeweils ab 22 Uhr fällt im Foyer West und im Atrium der Startschuss und die DJs lassen mit coolen Sounds und Partystimmung die Messetage ausklingen. Wer nach Messeschluss das Gelände nicht verlassen möchte, kann zwischen 18:00 und 22 Uhr im Freigelände West zum Vorglühen bleiben. Für alle Ticket-Inhaberinnen und Inhaber, die auf dem Gelände bleiben, ist der Besuch der Party inklusive. Karten für nicht Messegäste gibt es im Vorverkauf für 12 Euro und für 15 Euro an der Abendkasse.

Win Win Win – Awards und Wettbewerbe

In diesem Jahr startet für die Club und Private Car Area wieder der Tuning World Award. Bei diesem Wettbewerb prämiert eine fachkundige Jury rund um die anerkannte Szenekennerin Monika Martinek die TOP 50 Tuning-Fahrzeuge aller Marken der Club und Private Car Area der Tuning World Bodensee 2023. Hier kommt es auf ein stimmiges Gesamtkonzept, Kreativität und natürlich eine perfekte Umsetzung der Ideen an. Mit mehr als 450 angemeldeten Fahrzeugen wird das für die Jury keine leichte Wahl. Ebenfalls schwer wird die Entscheidung bei der Prämierung der besten Clubstände fallen. Auf 104 Clubständen haben die teilnehmenden Clubs die Gelegenheit, sich und ihre Autos zu präsentieren. Die schönsten Standbauten werden prämiert und mit Clubpreisen belohnt.

Pole-Position einnehmen beim VIP-Parking

Direkt an der Startlinie und nah an der Szene: Tuning-Fans werden beim VIP-Parking in der Zeppelin Cat Halle A1 zu einem Teil der Show und genießen den kürzesten Laufweg zu allen Messe-Hotspots. Wer mit seinem Auto mitten im Geschehen stehen will, der sichert sich im Online-Vorverkauf einen VIP-Parkplatz für 50 €, der den Eintritt für den Fahrer oder die Fahrerin sowie eine Begleitperson beinhaltet. Schnelles Reservieren des Wunschtages lohnt sich: Im Ticketshop https://www.tuningworldbodensee.de/vip-parking sind die beliebten Standplätze am Messe-Samstag bereits ausverkauft.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die kommende Tuning World Bodensee findet von Donnerstag, 18. bis Sonntag, 21. Mai 2023 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt. Online-Ticket buchen lohnt sich: Im Online-Vorverkauf kostet das Tagesticket 16 €, ermäßigt 13 €. An der Kasse vor Ort ist die Tageskarte für 20 € erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.tuningworldbodensee.de, www.facebook.com/tuningworldbodensee und www.instagram.com/tuningworld_bodensee, #tuningworldbodensee.

Quelle Bild und Text Messe Friedrichshafen GmbH

Neueste Beiträge

spot_img