2.5 C
München
Freitag, Dezember 2, 2022

Die E-Schwalbe von GOVECS

SUPERCARS

Die E-Schwalbe von GOVECS – Retro meets Fun! 

Cool sind sie ja allemal, die alten Schwalben. Doch sind sie mit ihrem knatternden Motor und qualmenden Auspuff oft meilenweit zu hören UND zu riechen – leider so gar nicht umweltfreundlich. GOVECS, Europas führender Elektroroller-Hersteller mit Hauptsitz in München, hat die Schwalbe neu aufgelegt: Mit emissionsfreiem Elektromotor, feinster Technik und in zwei Geschwindigkeitsvarianten. Die E-Schwalbe ist wahlweise mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h oder sogar von 90 km/h erhältlich. 

Designtechnisch hat man sich sehr an das Original gehalten, viele Details wir der gesteppte Schwalbe-Schriftzug am Sitz oder die ikonische Form der (LED-)Lampe sind geblieben. In Sachen Fahrspaß steht die moderne Interpretation dem Original allerdings in nichts nach – ganz im Gegenteil: Der komplette Antriebsstrang stammt von Bosch. Die Kraft des Motors merkt man vor allem im Boost-Modus, dem stärksten der drei Fahrmodi: Hier übertragen sich satte vier bzw. acht kW (in der schnellen L3e-Variante) auf die großen Heidenau-Ganzjahresreifen. Die Folge? An der Ampel lässt man selbst den Sportwagen stehen, Fahrspaß pur! Aufgrund der starken Beschleunigung, dem besten Antrieb und dem sichersten Bremssystem – wahlweise ist die Schwalbe sogar mit ABS erhältlich – wurde die kleine Variante Sieger im ADAC-Test und die große Schwester hat es immerhin auf den zweiten Platz geschafft.

Zusätzlich zur Labor-Reichweite gibt der Hersteller eine transparente realistische Reichweite an: Die 45 km/h-Variante kommt mit zwei Batterien auf rund 100 km, bei der 90 km/h-Variante ist nach rund 90 km Schluss. Zum Laden der Akkus befindet sich unter dem Sitz ein rund 5 Meter langes Kabel, mit dem die Schwalbe an jeder gewöhnlichen Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann. Nach nicht mal zwei Stunden sind im Schnell-Lademodus 50% erreicht. Im Standard-Lademodus ist die Schwalbe nach rund fünf Stunden wieder bereit für den nächsten Aus-Flug. 

Erhältlich ist die Schwalbe in sechs einfachen Farblackierungen, hinzu kommen drei Sitzoptionen, sodass die Schwalbe für jeden Geschmack online konfiguriert werden kann. Außerdem gibt es eine limitierte Sonderedition in zwei sportlichen Farbvarianten: Feuerrot trifft hier auf Tiefschwarz oder Cremeweiß. Gefertigt wird die Schwalbe in GOVECS eigenem Werk im polnischen Breslau: In über 1.500 Arbeitsschritten wird sie per Hand gebaut. Die E-Schwalbe ist allerdings nicht nur lokal in Europa produziert und hebt sich somit schon von vielen Herstellern ab: Alle unvermeidbaren Emissionen, die währenddessen entstehen, gleicht GOVECS komplett aus. Mit der Hilfe von ClimatePartner investiert der Hersteller in Klimaschutzprojekte, die den Ausbau erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern fördern. Der Kunde erhält somit einen klimaneutral produzierten Roller. Da macht das Cruisen gleich noch mehr Spaß! 

Foto/Quelle: GOVECS Text: Melina Dreyer

Kostenloser Newsletter

Erhalte regelmäßig die wichtigsten updates zum Exklusiven Automobilen Lifestyle!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

LATEST NEWS